Sportschützen Pleidelsheim
Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung 2008

Am 04.06.2008 fand im Schützenhaus die ordentliche Jahreshauptversammlung statt.

Als roter Faden zogen sich durch die Berichte des Vorstandes die Problematik und die Schwierigkeiten des Jahres 2007. Angefangen hat es  durch den beinahe spontanen Abriß der Luftgewehrbahn, was erforderlich wurde, um die unerwartet rasch erfolgten Zuwendungen vom württembergischen Sportbund nicht zu verlieren. Die für die Baugenehmigung erforderlichen weiteren Unterlagen konnten erst dann sukzessive erstellt werden. Ein besonderer Dank ging hier an Markus Weller, der nicht nur bei der Erstellung des Nachtragsbaugesuches viel Zeit und Engagement im Bauvorhaben  eingebracht hat.

Ein besonderer Dank ging auch an die Sportwarte Tim Dahlhaus und Klaus Schwarzenbek für ihre Arbeit. Verständlich, daß, wie Sportleiter Klaus Schwarzenbek darlegte, durch den Abriß der Luftgewehrbahn der gesamte Trainingsbetrieb im Bereich der Luftdruckwaffen nahezu zum Erliegen kam und daß im vergangenen Jahr die Durchführung von Rundenwettkämpfen ganz besonderes Engagement der Sportleiter und auch der Mannschaftsführer erforderte. Dieses für die Gemeinschaft der Sportschützen erbrachte Engagement wurde besonders erschwert dadurch, daß einige Schützen durch nachlässiges Fernbleiben vom Wettkampf die Rundenwettkämpfe erheblich durcheinander wirbelten. Das Fernbleiben und der Ausstieg einiger Schützen aus den gebildeten Mannschaften hat am Ende der Wettkampfrunde dazu geführt, daß die 2. Mannschaft von der Bezirksliga in die Kreisliga absteigen mußte und die Meldung der 3. Mannschaft (Kreisoberliga) zurückgezogen werden mußte.

Herzlicher Dank ging stellvertretend für alle "Helfer rund ums Haus" an die Schützenkameraden Edwin Heim, Rudi Schaber, Bernhard Fink, Ernstfried Lang und für das Stemmen im Wirtschaftsbereich an Anna Trapp, Claudia Schmidt, Monika Montenero sowie Tanja Bürger und Petra Greschner welche alle zusammen dafür stehen, daß der Sportbetrieb vom funktionierenden Wirtschaftsbetrieb getragen wird.

Für seinen langjährigen Einsatz im Bezirk Unterland wurde der Ehrenoberschützenmeister Karl Holzwart vom Bezirksoberschützenmeister Hans-Martin Köngeter mit der Ehrenmedaille in Gold ausgezeichnet.

Besonderer Dank ging auch an die Gönner und Spender, wobei die Gärtnerei Hammer und Rolladenbau Berloger besonders herausgestellt wurden.

Einstimmig wurde die Vorstandschaft von der Mitgliederversammlung für das Jahr 2007 entlastet. Für 2008 hat sich die Vorstandschaft die zügige Fortsetzung und Beendigung der Baumaßnahme vorgenommen - das kann gelingen, wenn für erforderliche Eigenleistungen genügend Helfer aus dem Verein mitziehen.

---sk